Allgemein, Mobilität »

Mobilitätswoche in Ratingen

|

Auf der Schiene im Ratinger Westen unterwegs
Bericht von den VCD-Schienenbusfahrten Ratingen 2018

Im Rahmen der Ratinger Veranstaltungen zur Europäischen Mobilitätswoche hat der VCD-Kreisverband Düsseldorf/Mettmann/Neuss am 22.9.2018 zwei Fahrten mit einem historischen Schienenbus organisiert und durchgeführt.
Bei der Auswahl der Routen haben wir lokale Bestrebungen berücksichtigt, stillgelegte Strecken, auf denen heute nur noch Güterverkehr läuft, wieder für den Personenverkehr herzurichten.

Die Vormittagsfahrt trug ganz das Label „Ratinger Weststrecke“. Sie führte von Ratingen-West zum Düsseldorfer Hauptbahnhof. Dabei ging es auf dem Hinweg zunächst über eine reine Güterzugstrecke bis Düsseldorf-Flingern, von dort über schon immer für den Personenverkehr genutzte Gleise zum Düsseldorfer Hauptbahnhof. Die Rückfahrt führte zunächst über die S-Bahn-Strecke 6 bis Düsseldorf-Rath-Mitte. Dort wechselte unser Schienenbus auf die schon vom Hinweg bekannte Güterzugstrecke nach Ratingen-West. Mit an Bord waren der Kämmerer und der Leiter des Verkehrsplanungsamtes sowie Mitglieder des Rates der Stadt Ratingen.
In der Pause bis zur nächsten Fahrt am Nachmittag versorgte das Schienenbusteam die Fahrgäste mit Bratwürstchen vom Grill und verschiedenen Getränken. Dann setzte sich der Oldtimer wieder in Bewegung. Die Fahrt führte ins romantische Angertal bis zu den Kalkwerken in Wülfrath-Flandersbach. Da der von Süden führende Abzweig bereits vor Jahren im Rahmen der Schienenwegverschlankung abgebaut worden war, ging die Fahrt zunächst zum 1974 aufgegebenen Bahnhof Ratingen-Lintorf und von dort über die Kalkbahnstrecke nach Wülfrath-Flandersbach. Dort kümmerte sich ein Fahrdienstleiter der Deutschen Bahn um unsere planmäßige Rückfahrt. Dabei passierten wir wieder den alten Bahnhof Hofermühle, der auf Heiligenhauser Gebiet liegt und von nicht wenigen Heiligenhäusern wieder belebt werden soll.

Während der Rückfahrt haben wir die Gelegenheit genutzt, den insgesamt 80 Fahrgästen des ausgebuchten Schienenbusses etwas von unseren Aktivitäten längs der befahrenen Strecken zu berichten:
Bei beiden Fahrten haben wir zum Teil einen Streckenabschnitt benutzt, der zum Europäischen Güterzugkorridor Rotterdam-Genua gehört. Die auf dieser Strecke laufenden Züge sind sehr laut. Das ist der Grund dafür, dass wir uns als VCD-KV Düsseldorf bundesweit für eine leisere Bahn einsetzen und dabei einige Erfolge verzeichnen können.
Unser Schienenbus hat sehr oft auf seiner Fahrt durch das Angertal sein Signalhorn erschallen lassen. Die Anwohner dieser Strecke nervt dieses Getröte, denn die ersten Züge fahren schon im Morgengrauen kurz vor fünf. Der VCD hat die Anwohner unterstützt und erreicht, dass durch Sicherung und Schließung einiger Bahnübergänge die Abgabe von Schallsignalen auf diesem Streckenabschnitt überflüssig wurde.
In der Nähe des ehemaligen Bahnhofs Hofermühle wird eine 440m lange Autobahnbrücke gebaut. Der Bodenaushub beim Bau der Fundamente sollte mit schweren Lastkraftwagen über Feldwege und kleine sehr schmale Straßen durch eine Siedlung gefahren werden. An die Anwohner hatte bei der Planung keiner gedacht. Der VCD unterstützt dort eine Bürgerinitiative.
Die Stadt Ratingen will ein ehemaliges Industriegelände in eine Wohnsiedlung verwandeln. Ein Teil der Häuser soll unmittelbar neben der bereits erwähnten internationalen Güterzugstrecke gebaut und durch 6 bis 7m hohe Wände gegen den Bahnlärm geschützt werden. Der VCD-Kreisverband hat hiergegen seine Bedenken vorgetragen und im Offenlegungsverfahren ausführlich begründet. Dabei haben wir auch eigene Vorschläge ausgearbeitet und auf modernere Ausführungen von Schallschutzwänden hingewiesen.

Gemessen am Beifall haben sich viele Fahrgäste für diese Hinweise interessiert. Dann endete die Veranstaltung wie geplant in Ratingen-West.

Das VCD-Team vor und im Schienenbus:
Almut Langer, Elke Seipp, Hans Jörgens, Iko Tönjes, Jost Schmiedel, Ralf Bayerlein

Unser Dank geht an Elena Plank, der Klimaschutzmanagerin der Stadt Ratingen. Sie hat ab Mai diesen Jahres die Mobilitätswoche in Ratingen vorbereitet und durchgezogen. Dabei hatte sie viel Verständnis für unsere Fragen und die nicht immer pünktliche Zulieferung unserer Informationen. Sie war immer ansprechbar und hat uns durch ihr freundliches und hilfsbereites Wirken bei der Stange gehalten.
Wir danken auch dem VCD-Landesverband und der Lokalen Agenda21 Ratingen für ihre finanzielle Unterstützung.

P1010285 (4)
Kurz vor der Abfahrt von unserem Stand in Ratingen-West

P1010292 (2)

 

 

 

 

 

Unsere Vorstandsstewardessen beim Check-in
links Almut Langer, rechts Elke Seipp

Beide Fotos: H.Jö.

 

 

AGENDA 21 auf dem Weihnachtsmarkt 2017

| Kommentare deaktiviert für AGENDA 21 auf dem Weihnachtsmarkt 2017

 
 
 
 
 
 
„Kommt einmal vorbei,“ sagt Jochen Petzschmann, „es gibt schöne Sachen zu sehen und vielleicht hier und da auch eine Geschenkidee für Weihnachten.
Ratingen ist auf dem Weg zur FairTrade-Stadt. Die Agenda 21 hat bis zum 23.12.2017 …

50 Jahre TERRA NOVA Mondai

| Kommentare deaktiviert für 50 Jahre TERRA NOVA Mondai
50 Jahre TERRA NOVA Mondai

Als 1967 vier junge Deutsche in Mondai und Pirapocu (Brasilien) anfingen, Neuland zu betreten, konnte niemand ahnen, wie wegweisend der Name TERRA NOVA wirklich war. Denn im Laufe der nächsten 50 Jahre wurde immer wieder …

Das Bild vom Feind

| Kommentare deaktiviert für Das Bild vom Feind

Ein Theaterstück der
Berliner Commpagnie
am 14.11.2017 um 20 Uhr
im Stadttheater Ratingen
Europaring 9
 
Das Bild vom Feind – Wie Kriege entstehen – ein Theaterstück
 
DAS BILD VOM FEIND-Sitzzettel
 
In Zusammenarbeit mit der Stadt Ratingen
Vorverkauf: Amt für Kultur und Tourismus, …

Friedensfahrradtour NRW 2017

| Kommentare deaktiviert für Friedensfahrradtour NRW 2017
Friedensfahrradtour NRW 2017

Auf Achse für Frieden und Abrüstung –
FriedensFahrradtour NRW 2017!
5. – 12. August 2017 von Köln nach Bielefeld
Und auch in diesem Jahr sind wir wieder unterwegs: Auf Achse für Frieden und Abrüstung, vom 5. August bis …

12. Meile des Ehrenamtes 2017

| Kommentare deaktiviert für 12. Meile des Ehrenamtes 2017

Agenda21Ratingen ist dabei
 
am 9.September 2017 von 10:00 – 13:30 Uhr
auf dem Kirchplatz St. Peter und Paul,Ratingen Mitte
 
Es gibt Präsentationen, Gespräche, Informationen, Austausch und Genüsse aus der arabischen Küche.  Radio Neandertal unterstzützt auf einem Eventstand mit …

Top