Allgemein, Eine Welt, Fraueninitiative, Klimabündnis, Mobilität »

Nachhaltigkeit global und lokal

| Kommentare deaktiviert für Nachhaltigkeit global und lokal

… aus der Perspektive der agenda21ratingen

Ein Video-Vortrag in der VHS Ratingen, Raum 202,

am Dienstag, den 21. Juni 2016 um 20 Uhr

 

Seit ihrer Formierung im Jahr 1999 verfolgt die Agenda 21 Ratingen das Ziel, die Stadt aus der Sicht aller ihrer Bürger insgesamt, also mit allen ihren Ortsteilen lebens- und liebenswert zu erhalten bzw. zu machen und zwar auf Dauer, also „zukunftsfähig“ und „nachhaltig“ – mindestens für das 21. Jahrhundert. Dies gilt auch weiterhin.

 

Heute aber,

  • nach dem Beschluss über die in die im September 2015 von der UNO beschlossenen Nachhaltigen globalen Entwicklungsziele (sustainable global development goals = SDGs),
  • nach den im Dezember in Paris beschlossenen Maßnahmen zum globalen Klimaschutz und
  • vor der Ausformung des die Kommunen besonders betreffenden Einzelziels 11 der SDGs, nämlich die in diesem Jahr auf UN-Ebene zu verabschiedende Neue Habitat-Agenda,

 

ist über die Frage, welche Leitlinien in Zukunft gelten sollen und mit welchen ggf. neuen Instrumenten das Ziel „Zukunftsfähigkeit“ oder auch „Nachhaltigkeit“ erreicht werden soll , eine neue  Grundsatzerörterung fällig.

 

„Zukunftsfähigkeit“ bzw. „Nachhaltigkeit“ muss zugleich auf den Ebenen „Global“ (A) und „Lokal“ (B) angestrebt werden. Das bedeutet auch eine Fortschreibung,  ggf. Präzisierung und Stärkung der Lokalen Agenda 21 von 1992. Dabei geht es einerseits global um die naturgesetzlichen oder weltpolitisch definierten und folglich nur weltweit zu beherrschenden allgemeinen Gesetzlichkeiten und andererseits lokal um den praktischen Handlungsrahmen.

Hören und sehen Sie sich den Videovortrag an und diskutieren Sie mit uns, der agenda21ratingen.

 

Nachhaltigkeit global und lokal aus der Perspektive der Agenda 21 Ratingen

3 Gründe: Mehr Nachhaltigkeit, weil  SDGs,  Klimaschutz,  Neue Habitat-Agenda

A. Globale Sicht und große Politik

A 1.    Dauerhaft gut leben in globaler Solidarität

A 2.    Wiederherstellung der ökologischen Selbstregulierungsfähigkeit?

A 3.    Selbstbestimmte „Leitplanken“

A 4.    Fremdbestimmte „Leitplanken“

A 5.    17 Nachhaltige Entwicklungsziele

B. Lokale Politik und aktive Beteiligung der um ihre Kinder besorgten Eltern

B 1.    Weltrisikobericht, Effekte durch Dezentralisierung, Subsidiarität und Kreativität

B 2.    “Transitiontown”, “Transformationtown”, “Innovationtown”

B 3.    Degrowth

Diskussion

AK Eine Welt

AK EineWeltFürAlle

AK Mobilität

AK Mobilität

AK Frauen

AK Fraueninitiative

AK Klima

AK Klimabündnis

Hans Koschnick – Abschied von einem Wegbegleiter des forumZFD

| Kommentare deaktiviert für Hans Koschnick – Abschied von einem Wegbegleiter des forumZFD
Hans Koschnick – Abschied von einem Wegbegleiter des forumZFD

Hans Koschnick – Abschied von einem Wegbegleiter des forumZFD
Nachruf von Helga Tempel
Es muss wohl im April 1996 gewesen sein, als mein Mann und ich Hans Koschnick in Hamburg bei einem Vortrag über seine Erfahrungen in …

Anders als Du glaubst

| Kommentare deaktiviert für Anders als Du glaubst

Anders als Du glaubst
Ein Theaterstück über Juden,Christen,Muslime
und den Riss durch die Welt
 
 
 
 
Eine Aufführung der Berliner Compagnie
Kurzdarstellung (pdf-Datei)
Termin : Mittwoch 16. März 2016 um 20 Uhr
Veranstaltungsort: Stadttheater, Europaring 9
Eintrittspreis: 12 € – erm. 7 € (freie …

Frauen und Rente

| Kommentare deaktiviert für Frauen und Rente
Frauen und Rente

am 17.03.2016
mit Claudia Große von der Deutschen Rentenversicherung
 
 
 
Frauen erwerben auch in der heutigen Zeit oftmals geringere Anwartschaften als Männer. Dies resultiert daraus, dass Frauen in der der Regel wegen der ei-genen Kinder ihre Erwerbstätigkeit un-terbrechen …

Private Altervorsorge

| Kommentare deaktiviert für Private Altervorsorge
Private Altervorsorge

am 15.03.2016
mit Thomas Lang von der Verbraucherzentrale NRW
Beider Altersvorsorge vertrauen Frauen häufig auf die gesetzliche Rente und die finanzielle Absicherung durch ihren Mann oder Lebenspartner. Doch die staatliche Rente fällt bei Frauen bedingt durch z.B. …

Blue Hour Führung „Die Macht der Mode“

| Kommentare deaktiviert für Blue Hour Führung „Die Macht der Mode“

am 10.03.2016
Zu abendlicher Stunde, wenn das Museum eigentlich schon geschlossen hat, erfahren Sie in einem exklusiven Rundgang durch die Ausstellung bei einem Glas Sekt, wie die Kleidung von Männern, Frauen und Kindern zwischen Kaiserreich, Erstem …

Top